Rudi Hurzlmeier – Malerei. Harry Rowohlt gewidmet

Sa 27.02.2016 - So 26.06.2016

Eine kongeniale Zusammenarbeit verbindet Harry Rowohlt und Rudi Hurzlmeier, Cartoonist und Schöpfer großformatiger Acrylbilder. Was 2004 mit dem kleinen Bändchen „Happy Birds-Day" begann, entwickelte sich zu einer sehr erfolgreichen, acht Bände umfassenden Reihe: Hurzlmeier legte mit schrägen, frechen Einblicken in das Tier- und Fabelreich vor, und Rowohlt kommentierte mit geschliffenen, mal absurden, mal komischen Versen die jeweiligen Bilder.

Im Juni 2015 verstarb Harry Rowohlt (*1945), Übersetzer englischer, irischer und amerikanischer Bücher, Vorleser und Schauspieler. Die Ausstellung zeigt zu seinen Ehren eine Auswahl von 70 Bildern Rudi Hurzlmeiers, die als Kooperation der beiden Künstler entstanden sind: Raben, die in Cowboystiefeln über ein abgemähtes Feld im Nebel wandern, Meisen, die es sich auf einer Regenrinne gemütlich gemacht haben, Bären, die sich im Wald auf die Porträtsitzung vorbereiten – oder immer wieder Hunde aller Rassen und Temperamente.

Die Ausstellung wird gefördert durch die
Calenberg-Grubenhagensche Landschaft und die VHV Stiftung.

Veranstaltungsinformationen
Datum:
27.02.2016 bis 26.06.2016
Ort:
Wilhelm Busch — Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst