Ausstellung 2015-4 Ingo Siegner Kokosnuss und seine Freunde

31.05. bis 11.10.2015

Ingo Siegner

Der kleine Drache Kokosnuss und seine Freunde

Ausstellung

Er begegnete Piraten und durchlitt seinen ersten Schultag. Sein letztes Abenteuer erlebte er in Ägypten. Die Rede ist vom kleinen Drachen Kokosnuss, der zusammen mit seinen Freunden 24 Kinderbücher füllt. Sie alle stammen aus der Feder des derzeit erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautors Ingo Siegner (*1965). 

Die Ausstellung »Ingo Siegner: Der kleine Drache Kokosnuss und seine Freunde« beginnt mit frühen Werken und unveröffentlichten Illustrationen. Sie präsentiert die in Hannover angesiedelten Geschichten von Gustav, dem Erdmännchen, und zeigt Abenteuer der Rattenkinder Eliot und Isabella. Den Schwerpunkt der Ausstellung bildet eine Auswahl aus den Geschichten um Kokosnuss, den orangefarbenen Feuerdrachen. Das 2002 erschienene Abenteuer des Drachen Kokosnuss wurde ist nicht nur seine erste Veröffentlichung, sondern entwickelte sich zu seiner erfolgreichsten Buchreihe. Beginnend mit seinen Skizzenbüchern kann die Entstehungsgeschichte seiner Bücher von der Idee über die aquarellierten Zeichnungen bis hin zum fertigen Buch und schließlich dem Kinofilm nachvollzogen werden. 

Die Präsentation im Museum Wilhelm Busch ist die erste große Ausstellung mit Originalzeichnungen von Ingo Siegners bekannten und beliebten Kinderbüchern. Das Museum setzt damit die erfolgreiche Reihe der Ausstellungen mit Kinderbuchillustrationen fort.

Die Ingo-Siegner-Ausstellung war am Sonntag, 20.09.2015, in der Zeit von 14.30 bis ca. 16.00 Uhr wegen einer Lesung mit dem Künstler nicht für Besucher zugänglich.