Anne Derenne

Samstag, 16.03.2024

Dialogische Führung

Ausstellung Ein Ort. Irgendwo

Führung

15.00 Uhr

Junge geflüchtete Menschen aus Niedersachsen führen durch die Ausstellung Ein Ort. Irgendwo und vermitteln ihre Perspektive auf die Karikaturen.

Nie zuvor waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht oder sind aus anderen Ursachen aus ihrer Heimat migriert. Hinter jedem dieser Menschen steckt ein bewegendes Schicksal.

Mit dem internationalen Karikatur-Wettbewerb Ein Ort. Irgendwo hatte die EXILE-Kulturkoordination international Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, ihre Erfahrungen, Eindrücke und Sichtweisen zum Thema Flucht und Migration in künstlerischer Form einzusenden.

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der eingesendeten Werke und ist damit ein Sprachrohr für Stimmen aus aller Welt.

Diese Ausstellung sorgt für Denkanstöße und treibt den Diskurs zum Thema Flucht und Migration an.

Das Museum Wilhelm Busch präsentiert diese Wanderausstellung im Obergeschoss in Kooperation mit

Logo_ EG mit Mitteln des BMZ

Dauer
ca. 1 Stunde

Preis
kostenfrei, zzgl Museumeintritt, wir bitten um Anmeldung