Ausstellungsbanner

05.06.2021

Die Schauen sind auch an diesem Wochenende für Sie geöffnet!

Gleich zwei neue Ausstellungen im Haus machen Lust auf die schönen Seiten des Lebens! Schauen Sie rein, das Museum ist immer von freitags bis sonntags, jeweils 11 bis 17 Uhr, für Sie geöffnet! Sie wollen Gerhard Glück und seine Kunst kennenlernen? Dann sollten Sie seinen Videogruß zur Ausstellung nicht verpassen. Orlik-Sammler und Leihgeber der Ausstellung »Wie ein Traum! Emil Orlik in Japan«, Peter Voss-Andreae, stellt Ihnen in seinem Videogruß das Faszinierende an der Kunst von Emil Orlik vor. Jetzt anschauen

George Cruikshank, The British Spread Eagle, 1814

05.10.2020

Royale Skandale und die erste Medienschlacht der Geschichte

Royale Schlammschlachten sind keineswegs eine Erfindung der Gegenwart – im Gegenteil: Vor genau 200 Jahren stand eine Königin wegen Ehebruchs vor Gericht – und das Volk stand voll hinter ihr und gierte nach jedem Detail. Die Rede ist von Königin Caroline und dem gescheiterten Versuch König Georgs IV., sich von ihr scheiden zu lassen. Die Story füllte zig Titelseiten der britischen Presse – und ist jetzt spannender Teil der Ausstellung »Sammeln, Ausstellen, Forschen!«. Die beiden Fellows der lezten beiden Jahre, Cristina Martinez und Prof. Ian Haywood, haben in den Archiven des Hauses geforscht – und die Story der royalen Medienstars für Sie aufbereitet! Das Haus ist von Freitag bis Sonntag, jeweils 11 bis 17 Uhr, für Sie geöffnet!

Tatjana Hauptman, PeterPan

13.10.2020

Die Ausstellung Tatjana Hauptmann kommt im Juni 2022!

Die für Ende November 2020 geplante Ausstellung zum Schaffen der Kinderbuchautorin und -illustratorin Tatjana Hauptmann musste pandemiebedingt leider verschoben werden. Neuer Termin: 25. Juni bis 13. November 2022 – dann hoffentlich ohne coronabedingte Einschränkungen, um diese große Künstlerin ehren und kleinen wie großen Besuchern ein buntes Programm bieten zu können!

Fassade Caricatures Leibnix Frankreich-Flagge 4379 von Anja Leidel

Herzlich willkommen

Mitten in einem englischen Landschaftsgarten liegt das Museum Wilhelm Busch, das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst.

Corona-Regeln für Ihren Museumsbesuch

Liebe Besucherinnen und Besucher, im Museum gilt Mundschutz-Pflicht. Wenn Sie unser Café besuchen wollen, sind wir zur Dokumentation Ihrer Daten verpflichtet. Das Museum Wilhelm Busch bietet Ihnen sowohl das schnelle Einchecken über die Luca-App wie auch über die offizielle Corona-App. Falls Sie an beidem nicht teilnehmen, halten wir eine entsprechende schriftliche Dokumentation vor.

Wenn Sie per Attest von der Mundschutzpflicht befreit sind, bitten wir Sie unbedingt um Anmeldung vor Ihrem Museumsbesuch unter mail@karikatur-museum.de

Vielen Dank für Ihre Kooperation!

Veranstaltungen/Workshops in Corona-Zeiten

Liebe Besucher, aufgrund der erhöhten Sicherheits- und Hygieneanforderungen durch die Pandemie ist es uns zurzeit nicht möglich, weitere, über den Museumsbesuch hinausgehende Veranstaltungen für Sie anzubieten. Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen und informieren Sie stets aktuell über diese Website, wenn das Veranstaltungsangebot wieder ausgeweitet werden kann. Danke für Ihr Verständnis!

Newsletter

Haus-Grafik (schmal)

Unterstützen Sie uns!

Werden auch Sie Mitglied in der Wilhelm-Busch-Gesellschaft e.V. und unterstützen Sie die Arbeit des in der Museumslandschaft einmaligen hannoverschen Museums.

Jetzt Mitglied werden

Ausstellungen

Kinderkabinett

Sammeln, Ausstellen, Forschen!

Wie ein Traum!

ARTverwandt

Honoré Daumier

Aiga Rasch: Die drei ???

Money, Money, Money …

Tatjana Hauptmann

papan

mehr

Luftbild quer klein X

Lage & Anfahrt

Kindernewsletter

Silvia Riccardi ist unser Fellow im Herbst dieses Jahres!

Bereits zum vierten Mal konnte das Museums-Fellowship vom Förderverein des Museums »Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst« e. V. hochkarätig besetzt werden: Silvia Riccardi, die ihre Doktorarbeit 2020 am Lehrstuhl für englische Literatur der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg abgeschlossen hat, kommt im November 2021 für vier Wochen für ihre Forschung ins Museum Wilhelm Busch. Auf die Ergebnisse ihrer Arbeit dürfen wir uns freuen: Ihr interdisziplinäres Thema ist die Dekonstruktion des menschlichen Körpers. Dies untersucht sie exemplarisch am Werk von George Cruikshank, William Hogarth, James Gillray und Thomas Rowlandson.

Silvia Riccardi

Workshops im Museum

Zurzeit bieten wir wegen der Corona-Pandemie leider keine Workshops für Kinder und Jugendliche an.

Museum Wilhelm Busch - Gartenseite (62).JPG

Alle Veranstaltungen

Liebe Besucher, aufgrund der erhöhten Sicherheits- und Hygieneanforderungen durch die Pandemie ist es uns zurzeit nicht möglich, weitere, über den Museumsbesuch hinausgehende Veranstaltungen für Sie anzubieten.

Kunstgenuss digital

Unsere Kuratorinnen haben die lange Zeit der Schließungen genutzt, um Ihnen einzelne Künstler, Kunstwerke oder Werkgruppen vorzustellen. Schauen Sie gern einfach mal rein.

Denken Sie beim Museumsbesuch an Ihre Kopfhörer

Die Audiostationen mit viel Know-how zur Sammlungsausstellung »Sammeln, Ausstellen, Forschen!« und »Ronald Searle« können Sie corona-gerecht ganz individuell über Ihr eigenes Smartphone nutzen (2 € Gebühr). Denken Sie bei Interesse bitte an Ihre Kopfhörer. Vielen Dank.

Kunstvermittlung Familiensonntag

Kunstvermittlung