Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alles klar!
Raupe Nimmersatt

20.03.2019

Die große Geburtstagsschau mit den Originalen von Eric Carle

Am 20. März 1969 schlüpfte – knack – zum allerersten Mal die kleine Raupe Nimmersatt aus ihrem Ei. Seitdem sind 50 Jahre vergangen, wurden rund 50 Millionen Exemplare des Kinderbuchklassikers von Eric Carle in 66 Sprachen verkauft und sie hat sich unermüdlich durch die Kinderzimmer dieser Welt gefuttert. Ab dem 18. Mai zeigen wir in Zusammenarbeit mit dem Eric Carle Museum of Picture Book Art, Amherst, Massachusetts, Eric Carles Originalarbeiten zur kleinen Raupe und vieles mehr in der großen Geburtstagsschau bis zum 18. September. 

Wilhelm Busch: Sitzendes Mädchen, frontal (Lina Weißenborn), um 1873

05.03.2019

Ausstellungen unterwegs

71 Arbeiten von Wilhelm Busch sind zurzeit an das Ernst Barlach Haus in Hamburg ausgeliehen und in der Ausstellung »Herzenssache. Wilhelm Busch malt« bis zum 10. Juni zu sehen. Darunter das hier abgebildete sitzende Mädchen (Lina Weißenborn) von 1873.

Hans Traxler: ): Die halten sich wohl für was Besseres! 2008

28.02.2019

Nicht nur für Kinder: Die neuen Schauen

Hans Traxler, großer Karikaturist der Neuen Frankfurter Schule, hat auch wunderbare Kinderbücher geschaffen – Diese Facette seines Werks zeigt das Museum Wilhelm Busch jetzt in der aktuellen Ausstellung »Paula, Emil, Willi & Eddy: Hans Traxler für Kinder«. Besuchen Sie uns im Georgengarten!

TTraxler Eröffnung

22.02.2019

Die neuen Schauen sind eröffnet!

Bei uns sind in diesen Tagen viele schillernde Helden eingezogen … Mit »Paula, Emil, Willi & Co. Hans Traxler für Kinder« ist die große Schau zum 90. Geburtstag von Hans Traxler eröffnet! Es war eine Freude, Hans Traxler bei der Eröffnung dabei zu haben.  Für die musikalische Begleitung hat das Farbraum Duo gesorgt. Zudem lernen Besucher mit Krähwinkel den berühmtesten Ort des 19. Jahrhunderts kennen.  »Gediegener Spott: Bilder aus Krähwinkel« heißt die Schau, die uns die Spießer aus dem imaginären Ort näherbringt. Und nicht zuletzt feiern wir auch das bildkünstlerische Werk von Günter Kunert. Am 6. März wird der vor allem als Schriftsteller bekannte Künstler 90 Jahre alt. Im Bild: (v. l. n. r.): Hans Traxler, Laudator Nikolaus Heidelbach und Museumsdirektorin Dr. Gisela Vetter-Liebenow

Wilhelm Busch, um 1865

15.04.2019

Vivat Wilhelm Busch!

Am 15. April 1832 hat er als erstes von sieben Kindern des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Busch (1801–1868) und seiner Ehefrau Henriette Dorothee Charlotte in Wiedensahl bei Hannover das Licht der Welt erblickt. Im Alter von neun Jahren kommt er zur weiteren Erziehung und Ausbildung zu seinem Onkel Pastor Georg Kleine in Ebergötzen. Paul Klee wird später über Wilhelm Busch in seinem Tagebuch vermerken: »... ein wohlorientierter Europäer«. Die Sammlung Wilhelm Busch bei uns im Museum umfasst derzeit 341 Gemälde, mehr als 1.300 Zeichnungen nach der Natur, 51 Bildergeschichten-Handschriften, rund 900 Briefe sowie 193 Gedicht- und Prosahandschriften des Künstlers. Streiche übrigens, die seine berühmten Helden »Max« und »Moritz« weltbekannt gemacht haben, hat der junge Wilhelm Busch selbst eher selten ausgeheckt. Er selbst hat sich in seinen autobiografischen Skizzen und Briefen als ein empfindsames, ängstliches Kind geschildert, das die »Bangigkeit gründlich studiert" habe.

Fassade Caricatures Leibnix Frankreich-Flagge 4379 von Anja Leidel

Herzlich willkommen

Mitten in einem englischen Landschaftsgarten liegt das Museum Wilhelm Busch, das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst.

Newsletter

Unser Team sucht Verstärkung in der Museumspädagogik (auf Honorarbasis)

Sie sind kreativ und lieben es, Kindern und Jugendlichen passgenaue Angebote zu machen, sich künstlerisches Wissen und kreative Fähigkeiten spielerisch anzueignen? Dann sind Sie bei uns im Team genau richtig. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!  Ihre Ansprechpartnerin bei uns: Ruth Brunngraber-Malottke, E-Mail: brunngraber-malottke@karikatur-museum.de oder telefonisch unter 0511-169999-19.

Aushilfen auf Honorarbasis gesucht

Sie lieben Kunst und Kultur und sind kommunikationsstark und belastbar? Dann sollten Sie zu uns ins Team kommen! Das Museum Wilhelm Busch sucht zur Aufsicht der Ausstellungen und für den Shop Aushilfen auf Honorarbasis. Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei Cora Althusmann, Tel. 0511-169999-21 oder per E-Mail an: mail@karikatur-museum.de

Haus-Grafik (schmal)

Unterstützen Sie uns!

Werden auch Sie Mitglied in der Wilhelm-Busch-Gesellschaft e.V. und unterstützen Sie die Arbeit des in der Museumslandschaft einmaligen hannoverschen Museums.

Jetzt Mitglied werden

Sommerakademie Herrenhausen 2018

Sommerakademie Herrenhausen 2019

Vom 20. Juni bis zum 22. August findet die Sommerakademie Herrenhausen im Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst statt. Jeweils donnerstags von 18.00 bis 19.00 Uhr sprechen Fachleute über die vielfältigen Facetten der Geschichte der Gartenkultur.

Wie immer erwartet Sie ein weites Feld der Themen – so geht es in diesem Jahr u.a. um Hannovers Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025, um klösterliche Gartendenkmale und die praktische Vernunft von Schönheitswettbewerben.

Die Sommerakademie, begonnen 2009, findet in Kooperation der Freunde der Herrenhäuser Gärten, des Zentrums für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Leibniz Universität Hannover, der Landeshauptstadt Hannover und der Wilhelm-Busch-Gesellschaft statt.

Ausstellungen

Zum Genießen!

Günter Kunert zum 90. Geburtstag

Eric Carles Bilderbücher:

Brynolf Wennerberg

Art Déco

Manfred Deix

mehr

Luftbild quer klein X

Lage & Anfahrt

Kindernewsletter

Workshops im Museum

Bereits Kindergarten- und Schulkinder der ersten Klassen können sich in unseren Workshops künstlerisches Wissen und kreative Fähigkeiten aneignen. 

Workshops für Hortgruppen, Kindergärten und Grundschulklassen

Workshops für Schulklassen

Sie haben individuelle Anforderungen? Sprechen Sie uns an!

Museum Wilhelm Busch - Gartenseite (62).JPG

Alle Veranstaltungen

Kinderaktionen

Familiensonntag im Museum

Schmetterlings-Werkstatt

Museum

Museums-Fellowship 2019:

bis 1. Juni 2019 bewerben

Der Förderverein des »Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst« bietet im Zeitraum September / Oktober 2019 ein vierwöchiges Museums-Fellowship für Wissenschaftler an, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium ihres Projekts befinden. Das Forschungsvorhaben muss einen Bezug zu der Sammlung des Museums haben und den Schwerpunkt auf die historische Karikatur Westeuropas vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts legen. Eine regelmäßige Anwesenheit während der Arbeitszeiten des Museums ist erwünscht, ein Resümee der Forschungsarbeit am Ende vorzulegen. Zudem ist die Einbindung in die Social-Media-Arbeit des Hauses vorgesehen. 

Die Ausschreibung

Ihre Bewerbung bis zum 1. Juni 2019


Kunstvermittlung Familiensonntag

Kunstvermittlung

SoFe-WBM_4001.jpg

Führungen