Außenpolitik
Trump-Karikatur

Der Workshop

So sehen Sieger aus – oder richtiger: diese drei Karikaturen wurden von Siegertypen aus der Sophienschule Hannover angefertigt. Statt über Kunstgeschichte zu brüten, hat die elfte Klasse der Schule bei uns im Museum einen Karikatur-Workshop gemacht. Auf die theoretische Einführung folgte die Praxis. Jeder Schüler hat eine eigene Porträt-Karikatur erstellt, wobei die Themenwahl sich vollkommen frei gestaltete: Ob Politik, Gesellschaft, Religion – alles war möglich; nur bissig sollte sie sein. Alle sind großartig geworden – und die drei gelungensten sehen Sie hier.

Ein Besuch bei den Stars

Zur weiteren Inspiration schenkt das Museum Wilhelm Busch den drei Gewinnern

Leander Lehmann (Trump-Karikatur)
Antonia Merschner (Heidi-Klum-Karikatur) 
Henning Lerch (Außenpolitik-Karikatur) 

einen Besuch bei den beiden Karikaturisten Greser und Lenz in Aschaffenburg!

Seit 1996 zeichnen Achim Greser (* 1961) und Heribert Lenz (* 1958) gemeinsam Karikaturen für große deutsche Zeitungen wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung oder den Focus und haben damit selbst ein Stück Pressegeschichte geprägt. Sie bewegen sich an der Schnittstelle von Karikatur, Illustration und Comic, denn den unverwechselbaren Stil erhalten ihre Zeichnungen durch die Zugabe von Texten, platziert in Sprechblasen, Texttafeln und Bildunterschriften. Dabei ist ihre Handschrift nicht voneinander zu unterscheiden. Mit Wortwitz und List bringen Greser & Lenz die brennenden politischen und gesellschaftlichen Geschehnisse in ihren kritischen Darstellungen auf den Punkt.

Ausflug nach Aschaffenburg

Die Schüler der Sophienschule dürfen gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Stefanie Loh den beiden Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen und sich selbst vielleicht wertvolle Tipps holen. Das Museum wünscht den drei Siegern einen inspirierenden Tag!

Heidi Klum - Karikatur-Workshop